• 28. Pfingstcup des VfL Tegel

Der wieder hervorragend organisierte und besetzte Pfingstcup war eine tolle Werbung für unsere Sportart, insbesondere im Hinblick auf die kommenden Entscheidungen des IOC.    RINGKAMPF MUSS OLYMPISCH BLEIBEN!
Unter den über 200 Teilnehmern waren auch unsere 9 Bucher Ringer-Wölfe am Start. Im C- Jugend Bereich bot James Schreiner eine ordentliche Leistung und belegte in der Endabrechnung nach 2 Siegen und 2 Niederlagen einen guten 3.Platz. Ayub konnte sein Leistungsvermögen nicht abrufen und wurde nur 7.. Mit Paul Uthleb und Aron Fauth waren die Bucher Farben im B-Jugend Bereich vertreten. Paul war zu unkonzentriert und bei der fehlenden nötigen Wettkampfhärte war eben nur der letzte Platz drin. Aron Fauth konnte im Pool keiner stoppen. Er siegte souverän 3x auf Schultern und stand im Finale dem Favoriten Daraev/Luftfahrt gegenüber. In diesem Kampf stand Aron auf verlorenen Posten und verlor auch klar. Glückwunsch zur Silbermedaille.
Zahlenmäßig am stärksten vertreten waren wir in der A-Jugend, mit 5 Aktiven. Abu verlor seine durchaus machbare Goldmedaille im Kampf gegen Hanisch/Luckenwalde. Schlecht vorbereitete Beinangriffe konterte sein Gegner gekonnte und machte so seine Punkte. Am Ende blieb Silber, trotzdem ein guter kämpferischer Wettkampf. Abu muss es lernen auch nach Niederlage sportlich fair dieses anzuerkennen.
Jonas Radatz musste im nordischen System seiner Gewichtsklasse 4 Kämpfe bestreiten. Unter dem Strich kein Sieg, aber in allen Kämpfen ein lobenswerter Einsatz.
In der Gewichtklasse 69kg kam es zu einer vereinsinternen Auseinandersetzung zwischen Lucas Fauth und Ali Akhemdov, die Lucas etwas umständlich in seiner Kampfweise nach Punkten klar gewann.
Am Ende belegte das Bucher Team unter den 30 teilnehmenden Vereinen ein guten 12. Platz!