• Ohne Schweiß, kein Preis! Schwacher DM Auftritt der Greco-A-Jugend

Die Meisterschaften der Griechen im A-Jugendbereich blieben aus Bucher Sicht ohne Medaillen und Vereinspunkten. Eine Deutsche Meisterschaft hat erwartungsgemäß einen höheren Leistungsstand als alle anderen nationalen Turniere, das ist kein Geheimnis. Bei einem solchen Event kann man nur bestehen, wenn die Leistungsbereitschaft von der ersten Sekunde an stimmt.
Unsere Starter waren Aron Fauth (50kg) und Jonas Radatz (63kg). Beide mit sehr unterschiedlichen Vorzeichen. Aron der jüngste und Jonas der älteste Jahrgang. Jonas war seinen Gegnern in zwingenden Kampfsituationen klar unterlegen und seine Physis reichte auch nicht aus, um selber zu erfolgreichen technischen Aktionen zu kommen. Am Willen mangelte es nicht.
Bei Aron schien es so, als ob er am ersten Tag mit den Gedanken irgendwo war, nur nicht fokussiert auf einen DM-Kampf. Trotz guter Auslosung konnte er keine nennenswerten Akzente setzen. Im zweiten Kampf war schon eine kleine Steigerung zu verzeichnen.
Das es geht, haben viele Ergebnisse bei den Meitserschaften gezeigt, bei denen die sogenannten Favorieten strauchelten (Tatarinov, Kurockin, Ginc).
Nun gilt es, die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und im Training die Grundlagen zu legen, für eine deutliche Steigerung.