• Rückblick auf den 31. Pfingstcup des VfL Tegel

An dem 31. Pfingstcup des VfL Tegel nahmen aus der Bucher Ringergilde fünf Aktive teil.

Mit einem souveränen Auftritt sicherte sich Abu Gedaev (66kg-FR-Männer), nach klaren Siegen die Goldmedaille.

  1. Kampf gegen Osso / Manfelder Land 12:0  TÜ
  2. Kampf gegen Geyik / Kiel 10:5  PS
  3. Kampf gegen Tavasoli / Cottbus 22:12TÜ

Sein Bruder Ayub kämpfte bei den B-Jugendlichen in der Gewichtsklasse bis 54kg und wurde unter den 8 Startern guter Zweiter.

  1. Kampf gegen Nartschik / Preußen Berlin 10:3 PS
  2. Kampf gegen Bruns / Luftfahrt 18:2 TÜ
  3. Kampf gegen Ince / TRV Berlin 15:0 TÜ
  4. Kampf Finale Ho / Warnemünde 0:5    SN

Am Samstag trat auch Ali Akhmedov bei den Männern an, in der Gewichtsklasse bis 80kg und wurde nach einem Sieg und drei Niederlagen vierter.

Die Jüngeren hatten am Sonntag ihren Wettkampf. Leider waren nur zwei Newcomer aktiv, dafür schon mal Glückwunsch zur ersten Turnierteilnahme.

Pia Joseph startete bei der weiblichen Jugend und konnte einen Freundschaftskampf nach 9:10 Rückstand noch auf Schultern gewinnen, unterklag dann im offiziellen Wertungs-Fight aber klar auf Schultern. Freute sich jedoch über Silber.

Der Zweite, der seine Feuertaufe bekam, war Adrian Salihbasic. Er versuchte bei den D-Jugendlichen sein Bestes, in der Gewichtsklasse bis 34kg. Musste aber einsehen, dass der derzeitige Ausbildungsstand noch nicht ausreicht um sich schon erfolgreich in Szene zu setzen. Er war in seinen drei Kämpfen Chancenlos, und wurde letztendlich siebter.

Fazit, Training macht den Meister!!