• Zwei Bronzemedaillen beim Grand Prix in Tschechien

Am Grand Prix von Chomutov (GR) in Tschechien, am 4.Mai, nahmen 5 Bucher Sportler teil. In den beiden ausgetragenen Altersklassen, den Schülern Jahrgang 1998 und jünger, und den Junioren 1997-1994 wurde nach dem KO System der FILA gerungen.

Im Schülerbereich waren aus Bucher Sicht Yannik Bitterling (42kg) und Aron Fauth (47kg) am Start. Yannik verlor gegen den Sieger aus der Schweiz, kam aber nicht in der Hoffnungsrunde weiter. Aron zeigte wieder einmal einen ordentlichen Wettkampf. Durch eine Verletzung verpasste er den Einzug ins Finale, steigerte sich und kam durch eine lobenswerte kämpferische Leistung auf den 5. Platz.

Im Juniorenbereich gingen drei Bucher auf die Matte. Abu Gedaev 50kg, Nikas Ohff 60kg und Lucas Fauth 66kg. Abu als jüngster in seinem Limit, kämpfte sich hervoragend auf den 3. Platz. Immer bemüht sich auch technisch in Szene zu setzen, gewann er auch gegen den Tschechen, gegen den er noch im September beim Brandenburg-Cup verlor. Nicky verlor umstritten einen Kampf gegen den späteren Sieger einen Littauer. Auch die erfolgte Challange blieb ohne Erfolg. Im Kampf um Bronze zeigte er was er im Wurfbereich kann, mit zweimal einer Fünfer Wertung siegte er klar. Lucas nutzt zu wenig seine körperlich Vorteile,verliert zu oft in der Bodenrunde, macht selbst keine Rolle und gibt zu leicht welche ab. hier ist Nachholebedarf angezeigt.

Insgesamt war der Gran Prix ein sehr anspruchsvoller, gutklassig besetzter Wettkampf. Auswahlmannschaften aus der Schweiz, Polen, Ukraine, Slowakei, Italien und natürlich der geamte Tschechische Verband lassen ahnen welches Nivau auf den Matten vertreten war. Aus deutscher Sicht waren neben Berlin auch die Frankfurter Sportschüler, Sachsen und Hessen am Start.